Berufung von Eva-Maria Kern in den wissenschaftlichen Beirat

19 März 2021

Die Wissenschaftliche Direktorin und Sprecherin des dtec.bw, Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Eva-Maria Kern, wurde in den wissenschaftlichen Beirat des Wehrwissenschaftlichen Instituts für Werk- und Betriebsstoffe (WIWeB) berufen.

Der Direktor des WIWeB, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Kreuzer, hat Prof. Eva-Maria-Kern zum 1. März 2021 als Mitglied in den wissenschaftlichen Beirat des WIWeB berufen. Der Beirat begleitet das WIWeB dabei seine wissenschaftliche Arbeit auf einem international konkurrenzfähigen Niveau durchzuführen und berät die Leitung des Instituts in voller Unabhängigkeit in Fragen der Forschung.

Verantwortungsvolle Aufgabe

Direktor Prof. Kreuzer dankt Prof. Kern für die Bereitschaft als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen. Das WIWeB ist mit allen Teilen der Bundeswehr vernetzt und trägt mit seiner Forschung dazu bei, das Potential der Nutzung innovativer Technologien in der Bundeswehr zu unterstützen und sichere und zuverlässige Produkte bereitzustellen. Im Rahmen des Zentrums für Digitalisierungs- und Technologieforschung der Bundeswehr (dtec.bw) entsteht aktuell im Verbund der Universität der Bundeswehr München und dem WIWeB das High-Tech Forschungslabor »FLAB-3Dprint« für additive Fertigung.

Fortlaufende Vernetzung

Prof. Eva-Maria Kern, Vizepräsidentin für Forschung und Wissenschaftlichen Nachwuchs an der Universität der Bundeswehr München, ist Wissenschaftliche Direktorin und Sprecherin des dtec.bw. Das Zentrum bündelt und stärkt die Forschung in den Bereichen der Digitalisierung und den damit verbundenen Schlüssel- und Zukunftstechnologien substantiell. Durch die fortlaufende Vernetzung mit Wissenschaft, Industrie und auch innerhalb der Bundeswehr wird hier ein breites Netzwerk für neuartige und dynamische Forschungskooperationen etabliert. Prof. Kern sieht gerade den Wissens- und Technologietransfer durch eine vertiefte Zusammenarbeit mit dem WIWeB als klare Chance. »Ich bedanke mich herzlich für die Berufung und freue mich sehr auf diese interessante Aufgabe und den inhaltlichen Austausch«, so Prof. Kern.

 

Mehr Informationen zum WIWeB finden Sie hier: Link

 

Trenner_dtec.jpg

Bildquelle: © Universität der Bundeswehr München, Foto: Siebold