»SpaceFounders« als Motor europäischer Raumfahrttechnologien

19 April 2021

Das durch das Innovation Center des dtec.bw geförderte Accelerator-Programm »SpaceFounders« ist bislang einzigartig in Europa. Für die gezielte und hochkarätige Unterstützung können sich europäische Space-Tech-Startups ab sofort bewerben.

Die Raumfahrt als Motor künftiger Technologien

Raumfahrttechnologien bilden schon heute die Grundlagen unserer modernen Informationsgesellschaft. Künftig wird die Weltraumnutzung eine noch größere Rolle für die Nutzung und Verfügbarkeit digitaler Schlüsseltechnologien spielen. Autonomes Fahren und moderne Industrielösungen sind auf die Entwicklung und Implementierung innovativer Technologien in der Raumfahrt angewiesen. Nicht nur Staaten treiben Entwicklungen hier voran, sondern auch visionäre Unternehmerinnen, Unternehmer und Startups. Das dtec.bw geförderte Accelerator-Programm »SpaceFounders« setzt hier an und unterstützt vielversprechende europäische Space-Tech-Startups auf ihrem Weg. Es ist in seinem Aufbau und Ansatz ein bislang einzigartiges Programm in Europa. »Mit SpaceFounders haben wir ein hochspezialisiertes Programm für Space-Startups geschaffen, welches nicht nur den klaren Fokus der Universität der Bundeswehr München in der Förderung von Deep-Tech Schlüsseltechnologien zeigt, sondern auch langfristig zur technologischen Souveränität Europas beitragen soll.«, so Prof. Dr. Rafaela Kraus, Vizepräsidentin für Entrepreneurship und Mitinitiatorin des Programms.

Schub für europäische Space-Tech-Startups

Das Accelerator-Programm wird von der französische Raumfahrtagentur CNES und der Universität der Bundeswehr München gemeinsam mit öffentlichen Partnern, Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Investoren aus Europas führenden Raumfahrtorganisationen durchgeführt. »SpaceFounders« bietet ein maßgeschneidertes Mentoring durch hochprofilierte Expertinnen und Experten aus der Raumfahrttechnik und der Wirtschaft und soll europäischen Space-Tech-Startups einen Schub geben. Die Mentorinnen und Mentoren stehen dabei im Mittelpunkt des Programms. Sie kommen unter anderem von der CNES, Airbus, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Universität der Bundeswehr München – darunter auch frühere Space X-Mitarbeitende und Astronauten.

Ab jetzt bewerben für das Accelerator-Programm

»SpaceFounders« ist ein intensives und herausforderndes Accelerator-Programm mit Zugang zu Deep-Tech-Investoren, einem breiten Netzwerk und exklusiven Netzwerk- und Impulssitzungen an zwei der führenden Raumfahrtstandorte in Europa: Toulouse und München. Gesucht werden Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem europäischen Raum mit der Ambition und Motivation ein globales Unternehmen aufzubauen. Startups profitieren von einem einzigartigen Programmaufbau und einem breiten Expertennetzwerk. »SpaceFounders« wird durch das Innovation Center des dtec.bw gefördert und im Rahmen der Fördermaßnahme EXIST-Potentiale durch das BMWi unterstützt. Bewerbungen für das Accelerator-Programm können vom 19. April 2021 bis zum 13. Juni 2021 eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Programm und der Bewerbung unter: www.spacefounders.eu   

Trenner_dtec.jpg

Bildquelle: © iStockphoto/Ales_Utovko