Die Foundry ist das dtec.bw-Inkubator-Programm der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H).

Sie ist Teil des HSU Innovation Hub, dem Ort für Wissens- und Technologietransfer, Unternehmensgründung und Relationship Management an der HSU. Ziel der Foundry ist es, Persönlichkeiten der Hamburger dtec.bw-Projekte zu unternehmerischem Denken und Handeln zu motivieren und somit Unternehmensgründungen aus den dtec.bw-Projekten heraus zu stimulieren.

In der Foundry werden Spinoff-Initiativen der dtec.bw-Projekte programmatisch und situativ gefördert und gecoacht. Im Fokus des Programms stehen konkrete Gründungsideen aus den vier Bereichen Energie und Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und intelligente physische Systeme (KIIPS), Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt (KoDiA) sowie die Digitalisierung von Organisation, Personal, Arbeit und Leadership (OPAL). Die Foundry unterstützt, von der Konzeption der Geschäftsmodelle, über Business Planning und Prototypenentwicklung, bis hin zur Gründung, die Finanzierung und Kommerzialisierung der Spinoffs.

Die Gründungsinitiativen der Foundry profitieren äußerst unbürokratisch und zielorientiert von einem breiten Netzwerk des HSU Innovation Hub in die Gründer-, Investoren- und Mentorenszene hinein. Die Inkubator-Aktivitäten der Foundry leisten nicht nur einen Beitrag zu einer erfolgreichen Verwertung der dtec.bw-Projekte, sie tragen auch zu einem effizienten Wissens- und Technologietransfer in Richtung Wirtschaft und Gesellschaft Hamburgs, Norddeutschlands und der ganzen Bundesrepublik bei.

Projektleitung

Dr. Moritz Schellenberger
Helmut-Schmidt-Universität |
Universität der Bundeswehr Hamburg
Referent für Wissens- und Technologietransfer
Tel.: +49 40 6541-2923
E-Mail: schellem@hsu-hh.de
www.hsu-hh.de