Um in internationalen Transformationsprozessen leistungsstark zu bleiben, muss die Entwicklung digitaler Schlüsselkompetenzen für Beruf und Gesellschaft zur Querschnittsaufgabe des gesamten Bildungssystems werden. Ziel ist die nachhaltige Stimulierung digitaler Innovationskraft, die auf Hochschulebene über »DigiTaKS*« Studierende – auch jenseits technikaffiner Studiengänge – als zukünftige Fach- und Führungskräfte bzw. »digital change agents« adressiert und dazu befähigt, Multiplikatorenrollen in der Anwendung und im Ausbau digitaler Technologien wahrzunehmen.

Zur Implementation höherwertiger (reflexiv-transformativer) digitaler Kompetenzniveaus im Hochschulstudium werden dazu konkret entwickelt:

  1. Ein Digitales Basispaket aus Hard- und Softwaresuite,
  2. Instrumentarien zur digitalen Kompetenzdiagnose (Selftest) und -entwicklung (Training) sowie
  3. barrierefreie Open Educational Ressources (OER).


Im Zuge der Forschungskooperation mit zwei weiteren Universitäten (Universität Duisburg-Essen und Julius-Maximilians-Universität Würzburg) und zivilgesellschaftlichen Organisationen werden bildungs‑, sozial- und medienwissenschaftliche Forschungsstränge zur Digitalisierung interdisziplinär vernetzt. Durch sein multimethodisches Forschungsdesign ermöglicht das Projekt die Bereitstellung empirisch fundierter Informationen über den faktischen Stand der digital literacy der gegenwärtigen Studierendengeneration ebenso wie zu den umsetzungspraktischen Herausforderungen und Hürden von Digitalisierung in der Hochschulbildung.

Damit verbinden sich in »DigiTaKS*« technische Ausstattung mit individueller Diagnose und Qualifizierung auf Basis begleitender längsschnittlicher, multimethodischer Wirkungsforschung. Die im Projekt entwickelten OER-Produkte stehen im Anschluss anderen Hochschulen, aber auch im Sinne einer breiten Digitalisierungsoffensive und des Dual-Use weiteren Bildungssegmenten der Aus- und Weiterbildung zu Verfügung.

Projektstart/-laufzeit: 01.01.2021 bis 31.12.2024

Projektleitung

Prof. Dr. Sabine Schmidt-Lauff
Helmut-Schmidt-Universität |
Universität der Bundeswehr Hamburg
Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
Professur für Weiterbildung und lebenslanges Lernen
Tel.: +49 40 6541-2582
E-Mail: schmidt-lauff@hsu-hh.de
www.hsu-hh.de/wb

Projektkoordination

Helmut-Schmidt-Universität | Universität der Bundeswehr Hamburg

Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Weiterbildung und lebenslanges Lernen

Dr. Jörg Schwarz
Tel.: +49 40 6541-3009
E-Mail: joerg.schwarz@hsu-hh.de
www.hsu-hh.de/

 

Projektbeteiligte

Helmut-Schmidt-Universität | Universität der Bundeswehr Hamburg
Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
EDV-Koordination der Fakultät

Dr. Manuel Thiel
E-Mail: EDV-GeiSo@hsu-hh.de
www.hsu-hh.de/