DNeD – Automatisierte Inspektion von Freileitungen

Ziel des Projekts ist die Erforschung und Erprobung eines intelligenten flugfähigen Systems, welches automatisiert Freileitungen inspiziert und dabei befähigt ist, einen Sensor zur Erfassung elektrischer Größen im Mittel- und Hochspannungsnetz auf einer Freileitung abzusetzen. Die Flugplattform soll dabei die Annäherung sowie das Absetzen eigenständig unter den vorherrschenden Randbedingungen wie Wind oder Art der Leitungsführung planen und durchführen. Während der Durchführung sollen alle relevanten Daten auf einem Leitstand empfangen, intelligent aufbereitet und visualisiert werden, damit sie jederzeit einfach durch einen menschlichen Bediener interpretierbar sind. Zusätzlich wird die Flugplattform bedingt durch ihre Konstruktion und die verwendeten Reglerarchitekturen eine hohe Ausfallsicherheit aufweisen.


Projektlaufzeit: 01.04.2021 bis 31.12.2024


Projektleitung

Prof. Dr.-Ing. Joachim Horn
Helmut-Schmidt-Universität |
Universität der Bundeswehr Hamburg
Fakultät für Elektrotechnik
Professur für Regelungstechnik (RET)
Tel.: +49 40 6541-3593
E-Mail: joachim.horn@hsu-hh.de
www.hsu-hh.de/rt

Projektbeteiligte

Helmut-Schmidt-Universität | Universität der Bundeswehr Hamburg
Fakultät für Elektrotechnik
Professur für Elektrische Energiesysteme

Prof. Dr.-Ing. habil. Detlef Schulz
Tel.: +49 40 6541-2757
E-Mail: detlef.schulz@hsu-hh.de
www.hsu-hh.de/ees