Das übergeordnete Ziel des Projektes ist es, die Nutzungsqualität und -intensität von E-Government auf lokaler Ebene zu erhöhen und so einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der digitalen Souveränität Deutschlands auf kommunaler Ebene zu leisten. Erreicht werden soll dies mit der Entwicklung einer Smarten Systemarchitektur für kommunales E-Government durch drei distinkte Outputs, 1) der Entwicklung eines Demonstrators zur Digitalisierung des kommunalen Bauwesens zusammen mit der Stadt Ludwigsburg („Digitales Bauamt“), 2) der Entwicklung eines Fortbildungsprogramms für Kommunen zur systematischen, interaktiven und didaktisch spezifischen Vermittlung des im Projekt neu erarbeiteten Wissens („Hybride Weiterbildungskonzepte“) und 3) der Entwicklung einer Blaupause für E-Government auf kommunaler Ebene („Blaupause“). Eine enge konzeptionelle und inhaltliche Verzahnung von Theorie und Praxis wird durch iterative und rekursive Ausgestaltung des Forschungsprozesses sichergestellt.

Projektstart/-laufzeit: 01.04.2021 bis 31.03.2023

Projektleitung

Univ.-Prof. Dr. Gary S. Schaal
Helmut-Schmidt-Universität |
Universität der Bundeswehr Hamburg
Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Professur für Politikwissenschaft
Tel.: +49 40 6541-2776
E-Mail: gschaal@hsu-hh.de
www.hsu-hh.de/politiktheorie

Univ.-Prof. Dr. Christina Schaefer
Helmut-Schmidt-Universität |
Universität der Bundeswehr Hamburg
Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Professur für Verwaltungswissenschaft
Tel.: +49 40 6541-3039
E-Mail: