EMERGENCY-VRD – Moralische Notfälle und autonomes Fahren

Rechtliche Regulierung von moralischen Notfällen verursacht durch automatisierte und autonome Fahrzeuge: Virtual Reality-Studien zur Untersuchung unparteilicher Entscheidungen (EMERGENCY-VRD)

Automatisierte und insbesondere autonome Fahrzeuge werden den Verkehr und damit das Straßenbild und den Alltag nahezu aller Menschen massiv verändern. Diese Veränderungen bringen eine Reihe normativer Probleme mit sich, allen voran den Umgang mit „moralischen Notfällen“, also Situationen, in denen nach allen verfügbaren Handlungsoptionen vergleichbare Schäden eintreten, beispielsweise Passanten oder die Insassen ums Leben kommen, weil nicht beides verhindert werden kann. Das EMERGENCY-VRD Projekt ist das erste Projekt, das systematisch solche moralischen Notfälle in einer elaborierten Virtual Reality-Umgebung unter Berücksichtigung innovativer ethischer Unparteilichkeitsvorgaben untersucht, um einen substantiellen Beitrag zur weltweit geführten Debatte über die ethische Beurteilung der Programmierungsoptionen automatisierter und autonomer Fahrzeuge zu leisten, die Grundlage einer rechtlichen Regulierung sind. Vor dem Hintergrund der durch das Projekt neu gewonnenen Datengrundlage können insbesondere grundrechtlich sensible Fragen besser beantwortet werden, als das bisher der Fall ist.


Projektstart/-laufzeit:
01.01.2021 bis 31.12.2024

Projektleitung

Prof. Dr. Lando Kirchmair
Universität der Bundeswehr München
Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften
Institut für Öffentliches Recht und Völkerrecht
Institut für Kulturwissenschaften
Vertreter der Professur für Nationales und Internationales
Öffentliches Recht mit dem Schwerpunkt Kulturgüterschutz
Tel.: +49 89 6004-2812
E-Mail: lando.kirchmair@unibw.de
www.unibw.de/kuwi

 Weitere Projektleiter

Universität der Bundeswehr München
Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik
Institut für Angewandte Mathematik und
Wissenschaftliches Rechnen
Professur für Ingenieurmathematik

Prof. Dr. Matthias Gerdts
Tel.:  +49 89 6004-2672
E-Mail: matthias.gerdts@unibw.de
www.unibw.de/ingmathe

Universität der Bundeswehr München
Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften
Institut für Öffentliches Recht und Völkerrecht
Institut für Kulturwissenschaften

Dr. Norbert Paulo
E-Mail: norbert.paulo@unibw.de
www.unibw.de

 

Bildquelle: © Universität der Bundeswehr München, Professur für Ingenieurmathematik (Prof. Dr. Matthias Gerdts)